Aktuelles

Januar 2022   -   Rückblick auf das Jahr 2022

Traditionell schauen wir zu Beginn eines neuen Jahres auf das alte zurück.
Lesen Sie in hier unseren Info-Brief über den aktuellen Stand und unsere Aktivitäten vor Ort.

Dezember 2021   -   Essenspakete für 120 obdachlose Familien

Leider muss auch in diesem Jahr die traditionelle Weihnachtsfeier für die obdachlosen Familien coronabedingt ausfallen. Natürlich lassen wir aber unsere Obdachlosen nicht alleine.

Ate Jane ist bereits mitten in den Vorbereitungen und schnürt schon fleißig Weihnachtspakete in Form von Narungsmitteln. Dieses Jahr sind es nochmals 20 Familien mehr, die wir auf diese Art mit dem Nötigsten versorgen. 120 obdachlose Familien freuen sich schon auf die Essenspakete... und auf die traditionelle Weihnachtsfeier die hoffentlich nächstes Jahr wieder stattfinden kann.

November 2021   -   Hilfe für erkrankte obfachlose Freunde

Immer wieder erkranken Obdachlose oder auch Stipendiaten.

In solchen Situationen wollen wir ganzheitlich helfen. Ate Jane besucht die Kranken, besorgt Medikamente und Nahrungsmittel und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Auch ärztliche Behandlungen und Operationen werden koodiniert und finanziert.

 

In diesen Tagen sorgte sich Ate Jane um Tess, ein langjährige obdachlose Freundin.

Oktober 2021   -   Digitale Endgeräte für bedürftige Schüler

Noch immer bestimmt die Corona-Pandemie das Leben unserer Freunde. Die Hochschule findet immer noch nicht in Präsenz statt. Über teils dürftige Online-Angebote müssen sich unsere Stipendiaten den Lernstoff größtenteils selbst aneignen. Wir unterstützen hier die ärmsten aller Studenten und finanzieren für diese mehrere digitalen Endgeräte, so dass diese nicht den Anschluss verlieren.

September 2021   -   Schulmaterial für obdachlose Kinder zum Start ins Schuljahr

Ate Jane versorgt in diesen Tagen die obdachlosen Kinder mit Schulmaterial, welches sie sich sonst nicht leisten könnten. Sie versucht den Kids den Start ins neue Schuljahr so leicht wie möglich zu machen, um trotz der schwierigen Umstände (Hausaufgaben müssen auf dem Schlafplatz - einem Karton auf dem Gehweg - erledigt werden...) Schulabbrecher zu vermeiden.

In diesen Tagen nehmen jedoch auch die saisonalen Taifune stark zu, was alles erschwert.

Juli 2021   -   19 weitere Jugendliche werden mit einem Komplettstipendium unterstützt

Viele bedürftige Jugendliche haben sich in den letzten Wochen um einen Stipendiumsplatz bei uns beworben. Nach dem genauen Prüfen der finanziellen Möglichkeiten der Jugendlichen und ihren Familien sowie den Bewerbungsinterviews konnten wir stolz verkünden, dass 19 weitere Jugendliche für die nächsten 4 Jahre mit einem Komplettstipendium unterstützt werden.

Den Jugendlichen werden die Studiengebühren bezahlt, sie erhalten ein Lerngeld um dem Tagesunterhalt zu finanzieren sowie weitere besondere Förderungen (Uniform, Bücher, usw.).

Weihnachten 2020

 

2020 war für alle von uns ein spezielles – für manche sogar ein wirklich schwieriges und hartes Jahr.

Leider hat die weltweite Pandemie die Ärmsten der Armen noch deutlich stärker getroffen als uns.


     Wenn man im Slum wohnt, kann man sich nicht regelmäßig die Hände waschen.

     Wenn man zu neunt auf 6m² lebt, gibt es keinen Abstand.

     Wenn die Straßen aufgrund des Lockdowns leergefegt sind, kann man kein Bonbon für 2ct verkaufen.        Wenn man kein Gerät hat, kann man nicht am home-schooling teilnehmen.

 

Deshalb möchte ich gerade in dieser schwierigen Zeit allen Spendern, die im vergangenen Jahr das Spendenprojekt „Paaralang Pag-Asa“ unterstützt haben, ganz herzlich danken!


Nur so war es möglich, die Jugendlichen trotz allem mit Bildung zu fördern und den Hunger der obdachlosen Kinder und Familien von Manila zumindest zeitweise zu stillen.

 

 Lesen Sie hier den aktuellen Info-Brief.

August, September 2020

Weitere Corona-Hilfspakete gegen den Hunger...

Corona hat uns alle betroffen. Doch noch anders als uns in Deutschland trifft es die Menschen, die auf der Straße leben.

Durch den radikalen Lock-Down der philippinischen Regierung sind kaum noch Menschen auf den Straßen unterwegs, denen man ein paar Süßigkeiten verkaufen oder ihnen beim Einparken helfen kann, um so ein paar Cents zu verdienen. Die Folge: Unsere obdachlosen Freunde hungern!

Ate Jane hat deshalb mit einigen obdachlosen Helferinnen dringend notwendige Hilfspakete geschnürrt, um die obdachlosen Familien in Manila in dieser schwierigen Zeit vom Hunger zu befreien... Nun bereits zum dritten Mal. Hilfspakete für 100 Familien.

 

Neben Reis und weiteren Lebensmitteln sind auch Masken zum Schutz vor Corona sehr wichtig.

Außerdem haben wir obdachlose Schüler beim Kauf eines digitalen Endgerätes unterstützt, so dass diese am home-schooling teilnehmen können.

 

März, April, Mai, Juni 2020

Corona: Hilfspakete für die Obdachlosen in Manila

Um die Folgen des radikalen Lock-Downs der philippinischen Regierung abzumildern hat Ate Jane dringend notwendige Hilfspakete geschnürrt, um die obdachlosen Familien in Manila in dieser schwierigen Zeit vom Hunger zu befreien...

 

Januar 2020

Info-Brief: Die besonderen Momente in Manila im vergangenen Jahr 2019

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns.

Traditionell wollen wir zu Beginn eines neuen Jahres zurückblicken, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und Ihnen einen kurzen Einblick über unsere Aktivitäten zu geben. Sowohl bei den Stipendiaten, als auch bei den Obdachlosen ist in diesem Jahr einiges geschehen.

 

 

Lesen Sie u.a. über

  • die Weihnachtsfeier für 120 obdachlose Familien
  • Ate Jane und die derzeit 107 eingeschriebenen Stipendiaten,
  • die 45 Jugendlichen, welche ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben,
  • die 50 Jugendlichen, welche im vergangenen Jahr ein Stipendium bekommen haben,
  • die obdachlosen Familien und die Beschaffung von Not-wendigen Geburtsurkunden, Schulzubehör und Uniformen

Sowie: Dankesbriefe der Jugendlichen aus Manila.

 

Hier finden Sie den Informationsbrief.

April 2019

Bilder-Präsentation der Schule der Hoffnung

Die nächste Bilder-Präsentation der Schule der Hoffnung findet am

                                Mittwoch, 24.4.2019 um 13:30 Uhr in der Turn- und Festhalle in Ahorn-Eubigheim

statt. Interessenten sind herzlich dazu eingelagen. Für weitere Informationen senden Sie mir bitte eine Mail.

März 2019

45 Stipendiaten schließen ihr Studium erfolgreich ab - 40 weitere Jugendliche in das Förderprogramm aufgenommen

Am 11. April 2019 feierten 45 unserer Stipendiaten ihre Graduation.

Ein ganz besonderer Tag für unsere Jugendlichen. Nach 4 Jahren fleißigen Lernens haben sie nun ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Einige Jugendliche haben sogar bereits einen Arbeitsvertrag unterschrieben.

Wir freuen uns mit jedem über das Meistern dieser wichtigen Hürde und besonders auch über die große Zahl unserer Absolventen.

 

Parallel lief bis 9. April das Bewerbungsverfahren für Jugendliche, welche sich um ein Stipendium beworben haben. Wir freuen uns, 40 weitere Jugendlichen zukünftig mit einem Komplettstipendium unterstützen zu können.

Vielen Dank an dieser Stelle allen Spendern, welche dies überhaupt nur möglich gemacht haben.

 

Januar 2019

Das war 2018 - Informationen zu unseren Aktivitäten im vergangenen Jahr

In einem kleinen Informationsbrief blicken wir auf das Jahr 2018 zurück und informieren Sie zum aktuellen Stand unseres Spendenprojektes. Lesen Sie u.a. über

  • Ate Jane und die derzeit 104 eingeschriebenen Stipendiaten,
  • die 36 Jugendlichen, welche im vergangenen Jahr ein Stipendium bekommen haben,
  • die 23 Jugendlichen, welche ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben,
  • besondere Härtefälle,
  • die obdachlosen Familien,
  • wofür Geburtsurkunden und Schulzubehör und Uniformen Not-wendig sind,
  • Hilfe nach Taifunen,
  • den schönsten Tag im Jahr für viele unserer Freunde aus Manila.

 

Hier finden Sie den Informationsbrief.

Juni 2018

Ihre Spende wird um 15% erhöht, falls Deutschland Weltmeister wird